Design für die Umwelt

Umweltorientierte Produktentwicklung bei der FUJIFILM-Unternehmensgruppe im Rahmen der Initiative „Design für die Umwelt“

Artikel lesen

Lesezeit: 3 minutes

Im Rahmen der Initiative „Design für die Umwelt“, die Teil des globalen Programms „Sustainable Value Plan 2030“ (SVP2030) ist, werden bei der Produktentwicklung bei Fujifilm Umweltkriterien berücksichtigt. Dabei werden unter Bewertung des kompletten Produktlebenszyklus, von der Materialbeschaffung und Herstellung über den Transport und die Nutzung des Produkts bis zur Entsorgung, Klimaschutzziele (geringerer Stromverbrauch usw.) festgelegt. Bereits in der Entwurfsphase werden die Grundsätze „Reduzieren, Wiederverwenden und Recyceln“ zur Ressourceneinsparung, die Verringerung des Chemikalienrisikos und die Erhaltung der biologischen Vielfalt berücksichtigt.

Das Konzept wird nicht nur an Materialien und Einzelmaschinen angelegt, sondern auch an Software und Lösungen. Ziel ist es, die Umweltauswirkungen insgesamt zu verringern. Anhand einer Lebenszyklusanalyse wird eine objektive, quantitative Bewertung der Umweltauswirkungen von Produkten aufgestellt. Das Umweltsiegel wird auch für die Informationsverbreitung genutzt.

Zertifizierungsprogramm „Green Value Products“

In dem Bestreben, „durch Produkte und Dienstleistungen zur Lösung von Umweltproblemen in der Gesellschaft beizutragen“, wie es im Sustainable Value Plan für das Geschäftsjahr 2030 festgelegt ist, hat Fujifilm im Jahr 2018 das Zertifizierungsprogramm „Green Value Products“ eingeführt.  Es ergänzt bestehende unternehmensinterne Regelungen zum umweltgerechten Design und soll die Umweltwerte eines jeden Produkts darlegen. Besonders umweltfreundliche Produkte erhalten dann die Zertifizierung.

Für die Zertifizierungskriterien gelten Prioritäten, die sich nach der Kategorie, Verwendung und den Merkmalen der Produkte richten. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus berücksichtigt. Fujifilm bewertet bei der Produktentwicklung die Umweltfreundlichkeit des Designs auf der Grundlage solcher Zertifizierungskriterien und ermittelt den ökologischen Wert jedes Produkts. Die Auswahl der Produkte für die Zertifizierung erfolgt anhand der in den einzelnen Bewertungselementen erreichten Gesamtpunktzahl. Der Zertifizierungsrat der Unternehmensgruppe prüft und genehmigt die ausgewählten Produkte, worauf sie dann als „Green Value Product“ zertifiziert werden.

Bei der Bestimmung der Zertifizierungskriterien werden mit Blick auf den gesamten Produktlebenszyklus unterschiedlich gewichtete Elemente bewertet. Zu ihnen gehören Umweltelemente wie „Maßnahmen zum Klimawandel“, „Ressourceneinsparung und Recycling“, „Minimierung des Risikos durch Chemikalien“ und „Biodiversität“ aber auch gesellschaftliche Anforderungen für jede Unternehmens-/Produktkategorie.

Das Programm wird gemäß der Norm ISO14021 „Umweltkennzeichnungen und -deklarationen – Umweltbezogener Anbietererklärungen“ umgesetzt und von externen Experten zur Gewährleistung von Objektivität, Zuverlässigkeit und Transparenz bewertet.

Rangfolge und Kriterien der Zertifizierung

Fujifilm stuft seine Produkte nach dem Grad ihres Beitrags zur Reduzierung der Umweltbelastung in drei Zertifizierungsstufen (Diamant, Gold und Silber) ein.

RangZertifizierungskriterien
DiamantProdukte und Leistungen, die dank innovativer Technologien einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung der Umweltbelastung leisten
GoldProdukte und Leistungen, die einen Beitrag zur Verringerung der Umweltbelastung auf höchstem Branchenniveau leisten
SilberProdukte und Leistungen, die einen Beitrag zur Verringerung der Umweltbelastung leisten, der den jeweiligen Branchenstandard übererfüllt

Beispiele für Produkte

Im Geschäftsbereich der grafischen Industrie wurden die folgenden Produkte für ihre Umweltleistung zertifiziert:

Jet Press 750S High Speed:  GOLD

Verringerung der Umweltbelastung:

  • Viele der beim herkömmlichen Offsetdruck eingesetzten Verbrauchsmaterialien entfallen
  • Erheblich weniger Papierverschwendung
  • Geringerer Platzbedarf als bei früheren Modellen
  • Schnellere Trocknung dank effizienter Anlage, daher deutlich höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit und Energieeinsparungen
  • Hervorragende Papierrecyclingfähigkeit (De-inking)

Insgesamt erheblich verringerter Ressourcen- und Wasserverbrauch sowie weniger Abfall als bei gleichwertigen Offsetdruckmaschinen sowie hervorragende Papierrecyclingeigenschaften

Revoria Press PC1120:                      SILBER

Erfüllt die Vorgaben der wichtigsten Umweltzeichen in Bezug auf Energieverbrauch, gefährliche Stoffe, Geräuschpegel während des Betriebs und recyclingfähiges Design

Revoria E1 Series:                             SILBER

Erfüllt die Vorgaben der wichtigsten Umweltzeichen in Bezug auf Energieverbrauch, gefährliche Stoffe, Geräuschpegel während des Betriebs und recyclingfähiges Design